Januar Februar März April Mai Juni
Juli August September Oktober November Dezember


Januar:

Vergeltung für Khitomer

Klingonische Kampfverbände üben Vergeltung für den romulanischen Angriff auf Khitomer, indem sie getarnt in romulanischen Raum eindringen und eine romulanische Flottenwerft in Schutt und Asche legen. Die nahegelegene, zivile Kolonie, wo das in der Werft arbeitende Personal lebt, wurde verschont.



März:

Spion an der Starfleet Academy Hamburg

Eine abgefangene, verschlüsselte Nachricht weist auf einen Spion in der Starfleet Academy Hamburg hin. Sofort werden Sicherheitskräfte und Kadetten aktiv. Am Ende wird der Spion gestellt, nachdem er durch eine Geiselnahme von einer Bombe abzulenken versucht.



Mai:

Massaker von Setlik III

In einem Präventivschlag greift die Cardassianische Union Setlik III an, einen Föderations-Planeten in der Nähe der Grenze. Die von der Föderation auf dem Planeten errichtete wissenschaftliche Forschungsstation hatte das cardassianische Oberkommando als Sammelpunkt für Schiffe und Soldaten identifiziert und daraus geschlossen, dass die Föderation eine Invasion der Cardassianischen Union geplant hatte.

Bei dem Präventivschlag, der sich aufgrund von lang andauernden Kämpfen auf der Oberfläche des Planeten über mehrere Wochen hinzieht, wird die wissenschaftliche Forschungsstation zerstört und mehrere tausend Zivilisten getötet.

Die USS Rutledge, NCC-57295 ist nach dem Angriff als erstes vor Ort und schlägt die cardassianische Flotte in die Flucht. Hunderte cardassianische Bodentruppen hatten sich jedoch auf der Planetenoberfläche eingegraben und leisten erbitterten Widerstand. Es dauert Wochen, ehe die letzte cardassianische Stellung fällt.



Juni:

Anschlag auf die Starfleet Academy Hamburg

Bei einem Tag der offenen Tür wird ein Anschlag auf Admiral Gates durchgeführt, die jedoch überlebt. Der Attentäter, ein cardassianischer Agent, kann vom Sicherheitsdienst gefasst werden.

Eine in einem der Holodecks installierte Bombe explodiert während eines simulierten Trainingsmanövers. Bei der Explosion werden unter anderem Commander Sean Maison, Commander Avery Buccanon, Lieutenant Lloyd Tobog, Ensign Brian Anderson und Kadett Samantha Collins verletzt.